Kamera: Richard Dindo

Ton: Blaise Gabioud

Schnitt: René Zumbühl, Zürich

Mischung: Julien Cloquet, Paris

Produktion: Lea Produktion, Zürich

Finanzierung: HUG (Direktor: Bernard Gruson) / Schweizer Fernsehen (Genf) / Children Action, Genf

Uraufführung: Festival von Nyon, 2005

 

 

Drei junge Frauen (zwischen Leben und Tod) (2004)

 

 

98 min, Farbe

Porträts von drei jungen Frauen in Genf und Nyon, die versucht haben, ihrem Leben ein Ende zu bereiten, und die im Film erzählen, wie es dazu kam, wie sie überlebt haben und wie es ihnen heute geht.

 

Bildergalerie