Das Haus der Frauen (2015)

 

 

Kamera: Richard Dindo

Ton: Aurélie Mertenat

Schnitt: René Zumbühl, Zürich

Produktion: Nouvelle Tribu Genf (Yasmine Abd El Aziz)

Finanzierung: Schweizer Fernsehen (Genf) / Cinéforum / Teleproduktion

Dokumentarfilm in Genf, am Sitz der privaten Organisation „Solidarité femmes“, über von ihren Männern geschlagene und erniedrigte Frauen. Mit der immer gleichen „Optik“, die die meisten meiner Filme prägt, nämlich diese Frauen reden und ihr Schicksal erzählen zu lassen und ihnen damit zu helfen, ihre verlorene Sprache, ihre zerstörte Würde und das aus ihren Körpern und Seelen herausgeprügelte Selbstwertgefühl irgendwie im Laufe der Zeit wieder zurückzuerobern.